Zum Inhalt springen

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?
Dann rufen Sie gern an oder schreiben uns eine Mail.
Wir helfen Ihnen gerne weiter!

So kommen Sie zu uns

Kompetenzzentrum für ein barrierefreies Hamburg
Paul-Stritter-Weg 1
22297 Hamburg

Anfahrt mit dem HVV

U1 Haltestelle Sengelmannstraße 
Zu Fuß gelangen Sie über den recht steilen Maiglöckchenstieg und den Heilholtkamp in rund 10 Minuten zum Paul-Stritter-Weg 1. Mit dem Rollstuhl auf flacher Strecke dauert es über den Djakartaweg und entlang der Sengelmannstraße etwa 20 Minuten.

Am Eingang zum Paul-Stritter-Weg 1 bitte klingeln (Hamburger LAG). Wir holen Sie unten am Aufzug ab.

Wegebeschreibung für blinde und sehbehinderte Menschen

Die Wegbeschreibung erfolgt ohne Gewähr, die Benutzung der beschriebenen Wege erfolgt auf eigene Gefahr. Bei Fragen bitte anrufen unter 040-855 99 2022

Ausgangspunkt: Haltestelle Sengelmannstraße (U1)

Die Haltestelle ist zweigleisig mit einem Mittelbahnsteig und verläuft ungefähr in ost-westlicher Richtung. Züge aus Richtung Ohlsdorf kommen aus östlicher, Züge aus Richtung Kellinghusenstraße aus westlicher Richtung

Die Haltestelle ist mit einem taktilen Leitsystem ausgestattet, das aber nicht den neuesten Richtlinien entspricht.

Zwei Treppenabgänge befinden sich ungefähr in der Mitte des Bahnsteiges, am östlichen Abgang befindet sich ein Aufzug.

Beide Treppenabgänge führen in dieselbe Schalterhalle, verwendet man den östlichen Abgang, muss man der rechten Wand um 180 Grad folgen, beim westlichen Abgang schräg links orientieren.

Die Schalterhalle führt zu einem quer zur Gehrichtung verlaufenden Tunnel. Man läuft direkt auf dessen Wand zu. Dort wendet man sich nach links (Ausgang „Alsterdorfer Markt“).

In Verlängerung des Tunnels geht man eine 37 Meter lange Rampe hinauf. Am Ende der Rampe quert man den „Rotbuchenstieg“ und folgt dem ein wenig nach links versetzten Fußweg (Maiglöckchenstieg).

Nach 72 Metern die erste Abzweigung nach rechts nehmen (Heilholtkamp) und dem Gehweg folgen. Nach 54 Metern kommt eine 8 Meter breite Garageneinfahrt, nach weiteren 17 Metern ein kleiner Versatz nach links. Es geht noch ca. 10 Meter geradeaus, dann kommt ein Bordstein. An diesem richtet man sich leicht schräg links aus und überquert eine Straße. Es handelt sich um einen verkehrsberuhigten Bereich. Fußgänger haben also Vorrang. Vorsichtig zu sein schadet sicherlich trotzdem nicht. Nach dem Überqueren der Straße trifft man auf eine teilweise bepflanzte Lärmschutzwand.

Wenn man der Wand nach links folgt hört man schon den Verkehr der Sengelmannstraße und kommt an einen Durchgang an dem man sich nach rechts wendet und der direkt an einer Akustikampel liegt. Die Querung hat allerdings keine Bodenindikatoren und ein nur knapp 3 cm hohes Bord.  Dort überquert man die Sengelmannstraße und folgt etwas nach links versetzt dem Gehweg in den Alsterdorfer Markt.

Der Gehweg überquert nach 43 Metern eine Parkplatzzufahrt (Zebrastreifen).  Nach weiteren 28 Metern biegt die Begrenzung des Weges nach rechts ab. Dieser Biegung folgt man zehn Schritte.

Achtung: von jetzt ab ist man auf einer Mischverkehrsfläche ohne Gehweg. Es gibt hier aber keinen Durchgangsverkehr und die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit ist – wie auf dem gesamten Gelände - 10 km/h. Trotzdem ist natürlich erhöhte Vorsicht angebracht.

Nachdem man der Biegung der Wegbegrenzung zehn Schritte gefolgt ist, wendet man sich 90 Grad nach links und überquert damit eine weitere Parkplatzzufahrt. Nach ca. 6 Metern kommt man an eine Wegkante aus Gras bzw. Bepflanzung. Diese lässt man rechts liegen und folgt ihr. Sie macht ihrerseits eine scharfe Wendung nach rechts, der man ebenfalls folgt.

Die Wegkante wird zum Bordstein, dem man weiterhin folgt. Nach insgesamt 38 Metern und einer Biegung nach links kommt auf der rechten Seite eine gepflasterte Zufahrt. Hier biegt man ein und folgt weiter dem Bordstein.

Nach 32 Metern hört der Bordstein auf und der Bodenbelag ändert sich. Man geht auf einem Weg aus glatten Betonsteinen, der von Kleinpflaster begleitet wird. Man orientiert sich am rechts liegenden Kleinpflaster, bis der Weg 90 Grad nach rechts abbiegt. Dieser Biegung folgend kommt man direkt zum Eingang vom Paul-Stritter-Weg 1. Das Klingelbrett ist rechts neben der Tür, die Klingel ist markiert. Da der Aufzug nur mit einem Schlüssel zu bedienen ist, muss man warten, bis man abgeholt wird.

Für den Fall, dass man nach dem Weg fragen muss: Die Adresse ist Paul-Stritter-Weg 1. Da das Gelände sehr unübersichtlich und der Paul-Stritter-Weg stark verzweigt ist, können viele Menschen damit nichts anfangen. Hier hilft vielleicht der Hinweis darauf, dass es sich um das „Wilfrid-Borck-Haus“ handelt, das gegenüber vom „Haus Eichenhof“ liegt. Im Zweifel bitte bei uns anrufen unter 040-855 99 200.

Wegbeschreibung für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Die Wegbeschreibung erfolgt ohne Gewähr, die Benutzung der beschriebenen Wege erfolgt auf eigene Gefahr. Der gesamte Weg ist etwa 600 Meter lang. Entlang des Weges gibt es keine Sitzmöglichkeiten zum Ausruhen.

Ausgangspunkt: Haltestelle Sengelmannstraße (U1)

An der Haltestelle gibt es einen Aufzug: Türbreite 90 cm; Kabinengröße 120 cm x 151 cm; Sprachansage. Ob der Aufzug funktioniert, kann im Internet über folgenden Link geprüft werden: https://geofox.hvv.de/jsf/showElevatorStates.seam

Rollstuhl-/Rollatornutzende nehmen am besten den Ausgang rechts Richtung Manilaweg/Halifaxweg. Dort führt zwar ein kurzes Stück über Kopfsteinpflaster, aber man erspart sich die steile Rampe auf der anderen Seite. Gleich nach dem Ausgang links auf den Djakartaweg in Richtung Sengelmannstraße einbiegen.

Über die Sengelmannstraße führt eine Fußgängerampel. Der Bordstein ist auf 6 cm Höhe (senkrecht geriffelt) abgesenkt oder auf 0 cm Höhe (waagerecht geriffelt). Die Dauer der Grünphase ist auf ein normales Fußgängertempo ausgerichtet. Zum Ausruhen gibt es aber eine Mittelinsel zwischen den Fahrbahnen.

Hinter der Ampel geht es links weiter unter der U-Bahnbrücke hindurch entlang der Sengelmannstraße. Etwa auf Höhe der Brücke beginnt eine Steigung mit ca. 4% bis zum Abzweig in den Alsterdorfer Markt. An der Abzweigung bitte einbiegen und bis zur Weggabelung geradeaus durchgehen bzw. -fahren. Danach rechts auf den Paul-Stritter-Weg abbiegen. Es gibt dort keinen Gehweg und der Belag ist ziemlich uneben mit einigen Schlaglöchern. Danach geht es wieder leicht rechts auf einem gepflasterten Weg zum Eingang Paul-Stritter-Weg 1. Rechts neben der Eingangstür befindet sich die Klingel. Bitte klingeln! Wir holen Sie im Eingangsbereich ab.

Der Eingang ist schwellenlos und die Türen öffnen automatisch. Von dort gelangen Sie über einen Vorraum zum Aufzug. Dieser ist aber nur über einen Schlüssel bedienbar, deshalb holen wir Sie dort ab. Bei Fragen bitte anrufen unter 040-855 99 200.